A-Kino: Ein Volk in Waffen

Ein Volk in Waffen Plakat

18. Juli 1938 Spanien
Ein faschistischer Militäraufstand der sich gegen die
Volksfrontregierung richtet wird initiiert. Die anarcho-syndikalistische
CNT ist vorbereitet und geht, als um fünf Uhr morgens die Soldaten aus
den Kasernen ausrücken, zum Gegenangriff über: Fabriksirenen
mobilisieren die Arbeitermilizen und mehr als 1000 Barrikaden werden
errichtet. 36 Stunden dauern die Kämpfe um Barcelona an, doch am 20.
Juli werden auf allen öffentlichen Gebäuden die schwarz-roten Banner
gehisst.
Doch der Krieg spanischen Anarchistinnen und Anarchisten gegen den
Faschismus sollte noch 3 Jahre andauern…

Der Dokumentarfilm „Ein Volk in Waffen“ (spanisch un pueblo en armas)
beschreibt mit Originalaufnahmen das Geschehen zwischen 36 und 39. Dabei
wird sowohl die Organisationsformen des Syndikalismus eingegangen als
auch kritisch die politischen Verstrickungen betrachtet.

Wir freuen uns euch zu etwas vorweihnachtlicher Revolutionsromantik
begrüßen zu dürfen. Bei uns gibts aber keine Waffen für die Arbeitermilizen; allerdings bieten wir euch WaffeLn für das als kleinen
schmackhaften Ausgleich.

Ein Volk in Waffen Plakat