1. Mai Nazifrei: aktuelle Infos: Frankfurt/Wiesbaden

Frankfurt:
Die NPD-Kundgebung ist vom Verwaltungsgericht auf die Ferdinand-Happ-Str. östlich des Ostbahnhofs verlegt worden. Dies ist in Sichtweite der Baustelle der neuen EZB und des Deportationsortes der Frankfurter Jüd_innen – no comment…

Wir sammeln uns am 1. Mai an zwei Stellen, um von dort aus drei Blockaden zu beginnen. Ihr solltet pünktlich um 10 Uhr an den Sammelpunkten angekommen sein.

Die Sammelpunkte zu den drei Blockaden sind:

– rosa Blockade: Festplatz/Eissporthalle (U7) Punkt 10 Uhr
– blaue Blockade: Festplatz/Eissporthalle (U7) Punkt 10 Uhr
– orange Blockade: Danziger Platz / Ostbahnhof (U6) Punkt 10 Uhr Hier ist eine Kundgebung angemeldet.

Zur Orientierung haben wir eine Übersichtskarte hochgeladen. Die Sammelorte sind auf der Karte Punkt 1 und Punkt 4: http://www.frankfurt-nazifrei.de/wp-content/uploads/2013/04/karte.pdf

Wenn ihr unentschieden seid, kommt am besten zum Sammelpunkt Festplatz/Eissporthalle, da sich hier zwei Blockadepunkte treffen. Außerdem werden am Danziger Platz ohnehin viele Menschen sein, da hier mehrere Veranstaltungen angekündigt sind.

Die Blockaden werden farblich zu erkennen sein: rosa, blau, orange. Achtet auf diese Farben und entsprechende Ankündigungen.

Nochmal die Infonummern:

Über Infotelefon(auch Sanikontakt) (01573-5335383) und Twitter (@FfmNazifrei/#FfmNazifrei) könnt ihr euch den Tag über auf dem Laufenden halten. Der Ermittlungsausschuss (0160-95657426) ist den Tag über erreichbar. http://www.frankfurt-nazifrei.de/

Für Darmstadt: Der öffentliche Zugtreffpunkt bleibt 8.15 HBF

Wiesbaden:

Die NPD und deren Jugendorganisation Junge Nationalisten (JN) haben in Wiesbaden am Hauptbahnhof überraschend für 14.00 eine zusätzliche Kundgebung angemeldet. Diese ist z.Z. (16.50) zwar verboten, aber es ist zu befürchten, daß sich dies noch ändert.

Deshalb:

Das Wiesbadener Bündnis für Demokratie reagiert mit einer angemeldeten Gegendemonstration „Für ein buntes und vielfältiges Wiesbaden: Kein Platz für Nazis – Demokratie und Menschenrechte verteidigen“. Eine Fahrt nach Wiesabden dürfte gerade für diejenigen, die in Darmstadt an den 1. Mai-Aktivitäten teilnehmen eine sinnvolle Option sein.

Treffpunkt auf dem Kranzplatz

Der Auftakt der Gegendemonstration ist am 1. Mai um 12:30 Uhr auf dem Kranzplatz/Kochbrunnenplatz, wo bereits ab 11:00 Uhr die Mai-Kundgebung des DGB stattfindet. Von dort aus soll eine Demonstration zum Hauptbahnhof laufen, wo die NPD-Kundgebung für 14:00 Uhr angemeldet ist.

Kundgebung auf dem Bahnhofsvorplatz 13.00- 20.00. Aktuelle Infos über: www.facebook.com/WiesbadenerBuendnisGegenRechts (auch für nicht Facebook-Nutzende aufrufbar. Infos auch über Newsticker von Frankfurt Nazifrei (s.o.)

EA-Wiesbaden: 0611/440664
Im Infoladen Wiesbaden, werderstr. 8 wird eine Anlaufstelle für den Notfall eingerichtet.

Wir sehen uns am 1. Mai auf den Blockaden.
Nazis blockieren, Frankfurt/Wiesbaden nazifrei!