Gegen die Bundeswehr auf Ausbildungsmessen!

Am 05.11.2011 fand in Reinheim mal wieder die Ausbildungsmesse der Volksbank statt. Neben Ausbildungsberufen wie Bürofachmann/frau usw. hatte auch die Wehrdienstberatung Darmstadt der Bundeswehr einen Stand. Doch die Bundeswehr bietet eben keine „normalen“ Jobs wie die anderen Aussteller_innen:

Die Bundeswehr sucht Soldat_innen, die für sie in den Krieg zieht um dort Menschen zu töten oder für sie zu sterben. Deshalb fanden sich einige Antimilitarist_innen ein, um mit Flyern die Besucher_innen aufzuklären.

Am Ende gab es noch den Versuch, in den Räumen der Bank ein Transparent zu entrollen, was leider schnell unterbunden wurde. Trotzdem wurden viele Flyer verteilt und es gab viele positive Reaktionen. So sagte ein Jugendlicher: „Da will ich eh nicht hin. Ich seh‘s doch nicht ein für die zu sterben“. Dass die Bundeswehr auch sonst nicht beliebt war, zeigten die geringen Besucherzahlen des Standes. Während unserer Anwesenheit verirrten sich höchsten ein paar Nebenausteller_innen und 2 herbeigerufene Polizist_innen an den Stand.

Solange die Bundeswehr eingeladen wird, müsst ihr mit unserem Widerstand rechnen! Krieg und Elend sind keine Perspektive – Kein Werben fürs Sterben!

reinheim

Anbei noch der Flyer(.pdf):
Flyer Reinheim